Über mich

DSC01283Ich bin 60 Jahre alt und liebe Musik, seit ich 13 Jahre alt war. Das war Zufall, denn eigentlich mochte ich Musik nicht, weil mir „Chirpy Chirpy Cheep Cheep“, „Wähle 333“ oder der ganze Schlagerquatsch eher auf die Nerven ging als das er mir gefiel. Ich kannte nichts anderes.

Irgendwann zogen wir um und die neuen Freunde hatten große Geschwister. Die hörten Platten von The Who, Jimi Hendrix, den Beatles und wie sie alle hießen. Und obwohl ich eigentlich noch viel zu jung war, gefiel mir die Musik, der Damm war gebrochen.

Meine ersten Schallplatten waren Pearl von Janis Joplin, Led Zeppelin III, Deep Purples Fireball oder Workin‘ Together von Ike & Tina Turner.

Die Freunde besaßen Platten von Ten Years After, The Who, natürlich von The Beatles und den Rolling Stones und allem, was angesagt war. Jedenfalls hatten wir für unser zartes Alter einen ziemlich erlesenen Musikgeschmack. 😉

Meine Musik*

*Doppelte Titel sind in verschiedenen Versionen vorhanden, z.B. auf Platte und CD oder alte Platten wurden ersetzt.
Advertisements

Eine Antwort zu Über mich

  1. Monti schreibt:

    Mein Freund H-P,

    dies war bei mir fast genauso.
    Was ich aber immer irgendwie als Scheisse empfand, das war das Zeug in den Charts, welches im Radio beständig abgenudelt wurde. Bevor meine Ohren bluteten oder ich des Wahnsinns fette Beute wurde, da hab‘ ich einfach nicht mehr hineingehört und es ignoriert.
    Ich hasste den „Mainstream“ , die Leute, die diesem „Zeug“ in Scharen hinterher gelaufen sind und es deshalb zu solcher „Beliebtheit in den Radiostationen“ brachten.
    Ich erfreute mich (bin Bj. 1964) an älterem Rock n‘ Roll aus den fünfziger Jahren, was in meiner Altersgruppe meist ziemlich „schräg“ ankam. Da gab es im Radio aber immer eine Sendung, welche ich auf Cassette aufnahm, denn die brachten diese olle Musik.
    Irgendwann bin ich dann auf Punk (leider auch kommerziell ausgeschlachtet), Independent und „andere Musik“ geschwenkt und selbst die ganz ollen Schlager empfand ich um Klassen besser wie das Mainstreamgedudel. Jazz finde ich auch bestens, „Doomjazz“ und „Stoner Musik“ sind zur Zeit meine Favoriten. „Bohren und der Club of gore“ , „Om“ , „Colour Haze“ u.a. höre ich z.Zt. über die gute alte SCHALLPLATTE.

    Gruß
    Monti

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.